Was ist Construction in Process?

Was ist Construction in Process?

Construction in Process ist eine künstlerische Aktion, bei welcher die wichtigste Komponente die Begegnung aller Teilnehmer an demselben Ort und zur gleichen Zeit ist. Es geht dabei um einen künstlerischen Prozess, in dem Kunstwerke entstehen, die Werke selbst sind jedoch lediglich das Endergebnis dieses Prozesses. Grundlegend ist die Energie, die aus der Begegnung hervorgeht und die sich in die Zukunft entwickelt. Jeder Teilnehmer, Künstler und Helfer wird zum Koautoren des Prozesses.

Die Idee für das nächste Event entsteht spontan, und die Aktion wird dann ins Leben gerufen, wenn der Moment da zu sein scheint und wenn die Künstler das Bedürfnis danach empfinden. Der Ort wird von Land zu Land anders und anhand der waltenden Idee gewählt. Zufälligkeiten und Verfehlungen werden nicht als Hindernis, sondern als inhärenter Teil des Prozesses gesehen, weder Perfektion noch Vollendung werden angestrebt.

Die Idee von Construction in Process entstand 1980 und wird seitdem bis heute in diversen Formen, an diversen Orten und mit diversen Partnern und Teilnehmern realisiert.

Construction in Process beginnt im Jahre 1980

1980 ereignete sich in Polen die friedliche Revolution von Solidarnosc, die ein entscheidender Umbruch in der Geschichte Europas hervorbrachte. So fing der politische Prozess an, der zum Ende des Kalten Krieges zwischen den Weltsystemen führte und der das Leben von uns allen verändert hatte. Ohne Solidarnosc wäre der knapp zehn Jahre später in 1989 folgende Fall der Berliner Mauer unmöglich gewesen.

Die damalige Politik in Polen sorgte für unglaublichen Zuspruch – gerade auch internationaler Künstler, die sich an Construction in Process in der Folgezeit beteiligten. Die internationalen Künstler ersten Ranges, darunter Sol LeWitt, Brian O’Doherty, Richard Nonas und Bernar Venet, von denen kaum einer bisher im östlichen Europa, also hinter dem Eisernen Vorhang aufgetreten war, sind nicht nur zahlreich auf eigene Kosten nach Lodz angereist und die gesamte Ausstellung aufgebaut, sie haben auch im Geiste der Solidarität ihre Kunstwerke in Polen zurückgelassen. Aufgrund einer gemeinsamen Entscheidung wurde diese erste Sammlung Construction in Process der Gewerkschaft Solidarnosc geschenkt und war als Grundlage für ein neues, unabhängiges Kunstzentrum in Lodz vorgesehen. Leider wurde der Solidarnosc-Traum von den kommunistischen Militärs am 13. Dezember 1981 zerschlagen.

Weitere Entwicklung

Im Dezember 1981 wurde in Polen das Kriegsrecht verhängt, Panzer kamen auf die verschneiten Straßen und die wichtigsten Aktivisten von Solidarnosc wurden verhaftet. Das soziale Leben wurde buchstäblich eingefroren, alle Tätigkeiten entweder direkt verboten oder überwacht. Da es in Polen durch Verbote, Kriegsrecht und Überwachung unmöglich war, wurde der Ausstellungskatalog Construction in Process 1981 in New York von den amerikanischen Künstlern Richard Nonas, Peter Downsbrough und Fred Sandback herausgegeben. Die Publikation wurde von Sol LeWitt finanziert.

1983 gelang es Maria und Ryszard Wasko unter schwierigen Umständen aus Polen auszureisen. Sie brachten die Idee Construction in Process mit in den Westen, die Brücke über den Eisernen Vorhang wurde geschlagen und die zweite Edition der Ausstellung wurde unter dem Titel Process und Konstruktion – 1985 in München organisiert. Die Freunde aus der ersten Ausstellung waren zur Stelle und brachten neue Künstler, darunter Lawrence Weiner, Joseph Kosuth, Daniel Buren, Daniel Spoerri und Francois Morellet mit.

Zwischen 1981 und 2000 wurden sieben große Aktionen unter dem ursprünglichen Namen Construction in Process mit hunderten von Künstlern sowie unzählige weitere Ausstellungen organisiert. Sie fanden in Amerika, Europa, Asien und Australien statt. Construction in Process ist eine besondere Art von künstlerischer Praxis, an der sich über die Jahrzehnte hinweg hunderte internationale Künstler beteiligt haben und die sich ständig entwickelt und in die Zukunft fortsetzt.

Weitere Informationen zur Geschichte von CinP finden Sie hier:

www.wschodnia.pl/Konstrukcja/html/construction.htm
(Navigation: Klick auf die roten Textstellen)

Construction in Process als Kunstkonzept / PDF / 27.07.2016